Der folgende Bericht informiert Sie über die bestehende und zu erwartende Wettersituation und den möglichen Wettergefahren. Der Warnlagebericht ist für Schenkenzell und Baden-Württemberg gültig und wird mehrmals täglich aktualisiert. Beim Warnlagebericht handelt es sich um den amtlichen Bericht des Deutschen Wetterdienstes.

 

Unwetter mit Blitzen - Daniel Loretto

Warnlagebericht für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienstam Samstag, 20.01.2018, 06:30 Uhr

Heute zunächst einzelne Schauer, ab Mittag verbreitet Schnee und Regen, im Bergland kräftiger Schneefall. Im Hochschwarzwald stürmisch.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 21.01.2018, 06:30 Uhr:

Innerhalb einer lebhaften westlichen Strömung zieht heute Nachmittag und Abend ein kleinräumiges Tief über den Norden Baden-Württembergs hinweg nach Bayern.

Heute Vormittag tritt bei gebietsweise leichtem Frost oberhalb etwa 300 m Glätte durch etwas Schnee oder Schneematsch auf. Im Hochschwarzwald kommt es zu Sturmböen um 80 km/h aus Südwest.

Am Nachmittag und Abend fällt oberhalb etwa 500 m 1 bis 5, im Schwarzwald, am Odenwald und auf der Alb 10 bis 15 cm Schnee. Entsprechend muss mit Glätte durch Schnee und Schneematsch gerechnet werden. Zum Abend treten in Südbaden und auf der Südwestalb Windböen zwischen 50 und 60 km/h, auf den höchsten Gipfeln des Südschwarzwaldsschwere Sturmböen bis 100 km/h aus Südwest auf. Dort können zudem Schneeverwehungen entstehen.

In der Nacht zum Sonntag kommen im Norden oberhalb etwa 400 m, im Süden nur im höheren Bergland weitere 1 bis 5, vereinzelt bis 10 cm Schnee hinzu. Bei leichtem Frost vor allem Richtung Hohenlohe und bayerische Grenze muss auf Glätte durch Schnee, Schneematsch und gefrierende Nässe geachtet werden. Auf und südlich der Alb sowie im Südschwarzwald gibt es Böen zwischen 50 und 60 km/h aus Südwest bis West, an exponierten Stellen sowie am Bodensee sind auch stürmische Böen oder einzelne Sturmböen nicht ausgeschlossen. Auf dem Feldberg wehen in der ersten Nachthälfte noch schwere Sturmböen um 90 km/h.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 20.01.2018, 10:30 Uhr

Datenbasis: © Deutscher Wetterdienst (DWD)